Lesen Sie unser

Blog

Interessante Artikel und praktische Ratschläge zu den Themen Schwangerschaft, Gesundheit und Pflege von Kleinkindern.
04. 09. 2023

Wie die Erste Hilfe leisten, wenn das Baby erstickt?

Wenn das Kind hustet, ist es wahrscheinlich, dass der Gegenstand nicht zu tief stecken geblieben ist. Ermuntern Sie es, weiter zu husten. Wenn es unzureichend atmet, ohnmächtig wird oder das Bewusstsein verliert, führen Sie spezielle Griffe durch.

Der erste Schritt: Anregung zum Husten
Wenn das Kind selbst leicht hustet, bleibt der Gegenstand wahrscheinlich nicht tief im Hals stecken. Unterstützen Sie das Kind zum weiteren Husten.


Der zweite Schritt: Die speziellen Griffe
Sofern das Baby aus dem Hals keine Stimme abgeben kann oder es hat umgekehrt eine heise
Stimme, röchelt oder nach Atem ringt, dann ist es notwendig zu den speziellen Griffen zu schreiten. Es wird bei Rettung der Kleinkinder empfohlen, während des Griffs zu sitzen oder auf dem Fußboden zu knien.

Rettungsverfahren:


• Legen Sie das Baby oder das Kleinkind auf den Arm in die Position des sogennanten Fliegergriffs.
• Strecken Sie Ihr Bein leicht und stützen Sie auf das Bein den Arm mit dem Kind so, dass sich der Kopf des Kindes leicht nach unten richtet.
• Schlagen Sie das Baby mit der flachen Hand des zweiten Arms angemessen fünf Mal auf den Rücken zwischen die Schulterblätter.

 

Der dritte Schritt: Fortsetzung der speziellen Griffe


• Wenn der zweite Schritt nicht geholfen hat, drehen Sie das Baby auf die Rücken um.
• Drücken Sie 5x den Brustkorb des Babys gleich wie bei der Beatmung.


Der vierte Schritt: Wiederholung
• Solange der dritte Schritt nicht hilft, holen Sie die Schrite 2 und 3 wieder.

#erstehilfe
17. 01. 2024 Produktový rádce
BM-03 warnt Sie, wenn Sie vergessen haben, den Monitor einzuschalten
Mehr lesen
Vorteilhaftes Paket
FREI
249,00 €

Vorteilhaftes Paket des Atmungsmonitors Nanny BM-03 mit 2 Sensormatten. Maximaler Komfort und Sicherheit für Sie und Ihr Baby. Bis zur Hälfte des ersten Lebensjahres Ihres Babys können Sie die zweite Sensormatte an einem weiteren Schlafort benutzen. Sobald das Baby größer ist und sich im Bettchen mehr bewegt, vergrößern Sie durch das Verbinden beider Sensormatten an die Auswerteeinheit den Erfassungsbereich.

23279

Begriffserklärung

Der plötzliche Kindstod

Ärzte verwenden den Begriff „plötzlicher Kindstod“ (SIDS), wenn Sie sich auf Fälle beziehen, in denen ein Baby ohne offensichtlichen Grund plötzlich stirbt. Das Baby setzt in der Regel mit der Atmung aus und erstickt. Sogar gesunde Kinder sind diesem Risiko ausgesetzt, denn trotz jeglicher Bemühungen der Kinderärzte ist die Ursache von SIDS noch immer nicht bekannt.

Mehr lesen
Zurück zum Blog